Reit- und Springturnier 2013 - Vorankündigung

Joachim Scherr auf Coco
Joachim Scherr auf Coco

Zwei Tage Dressur- und Springprüfungen der Spitzenklasse

6. Gmünder Derby - Finale des Ostalb-Dressur-Cups 2013 - 4. Wertungsprüfung der Ostalb KIDS Tour

 

Am dritten Juliwochenende veranstaltet der RFV Schwäbisch Gmünd sein traditionelles Reit- und Springturnier. Von Samstagmorgen bis Sonntagabend finden 19 Prüfungen in Dressur und Springen der Klassen E bis M auf der Vereinsanlage im Neidling statt.

 

Zu den Höhepunkten zählt zweifelsohne das in der Region einmalige „Gmünder Derby“, das bereits zum sechsten Mal ausgetragen wird. Die Springprüfung am Sonntag Nachmittag führt über einen Parcours mit naturnahen Sprüngen und festen Hindernissen und stellt hohe, vor allem psychologische Anforderungen an das Können von Pferd und Reiter.

Hochkarätig besetzt ist auch die Springprüfung der Klasse M** mit Siegerrunde. Das Gmünder Springass Romina Rupp, Gewinnerin des Großen Preises von Essingen 2013, wird sich in diesem letzten und wohl schwierigsten Wettbewerb des Turniers am Sonntag ab 16 Uhr erneut mit einer Reihe herausragender Springreiter messen.

 

Mit Spannung erwartet wird am Samstag um 18 Uhr auch das Finale des Ostalb-Dressur-Cups 2013 mit den Quadrillen der Teams Stadtmühle, AXA, Best Agers Ü35 und Juwelier Beyer Mannhardt GmbH.

 

Bei der vierten Wertungsprüfung der Ostalb KIDS Tour 2013 treffen am Samstag Vormittag junge Reittalente aus Vereinen der Ostalb beim Reiter- und Springreiterwettbewerb gegeneinander an. Gute Chancen auf eine Platzierung unter den besten acht Reitern und damit auf ein Ticket zum Finale in Rindelbach haben die Gmünderinnen Laura Hetzel und Svenja Sybel. Nach den bisherigen Prüfungen belegt Laura Hetzel den dritten und Svenja Sybel den siebten Platz.

 

Jugendarbeit und die Förderung des Reiternachwuchses werden beim Gmünder Reitverein schon immer groß geschrieben. So können 23 junge Reiterinnen und Reiter auf der heimischen Anlage in Reiterwettbewerben, Dressur- und Springprüfungen der Klasse E Turnierluft schnuppern.

 

Nicht nur das Können der Reiter steht auf dem Prüfstand. In zwei Springpferdeprüfungen werden Ausbildung und Eignung junger Pferde (bis 7 Jahre) für den späteren Turniereinsatz beurteilt. Beide Prüfungen finden am Sonntag Vormittag statt.

 

Der RFV Gmünd wünscht allen Teilnehmern viel Erfolg und lädt alle Reitsportinteressierten zu zwei erlebnisreichen Turniertagen in die Gmünder Weststadt ein. Beginn ist am Samstag um 8 Uhr und am Sonntag um 8.30 Uhr.