30. Juni - 1. Juli 2012

Team Gran7070 glänzt auch bei der 3. Einzelwertung und holt sich den Gesamtsieg

Bei der letzten Einzelprüfung des Ostalb-Dressur-Cups in Lorch ging es um alles. Auch wenn das Gmünder Quadrille-Team nach einem zweiten und ersten Platz bei den vorangegangenen Wertungen in Essingen und Lorch sein Punktekonto gut gefüllt hatte, galt es, sich durch die personellen Umstellungen im Team nicht aus dem „Takt“ bringen zu lassen.

Klar war seit langem, dass Valerie Muth am Turnier nicht würde teilnehmen können. Martina Hägele, die aus aus gesundheitlichen Gründen nicht aufs Pferd steigen konnte, übernahm die Rolle der Teamleiterin. Ersatzreiterinnen Maria Gold und Anke Domberg sprangen für ihre Teamkolleginnen ein.

 

Am Ende erreichten die Gmünder Dressurreiter vor den Teams Reitsport Blank und Die Best Agers Ü35 den ersten Platz und holten sich gleichzeitig den Gesamtsieg.