22. März 2013

Mitgliederversammlung

Rückblick auf ein Jahr voller Höhepunkte

 

In der Geschichte des Gmünder Reit- und Fahrvereins war 2012 in vielerlei Hinsicht ein Jahr der Höhepunkte. In sportlicher Hinsicht waren dies, neben unzähligen Platzierungen aller Altersklassen bei Dressur-, Spring- und Voltigierturnieren, vor allem der Gesamtsieg beim Ostalb-Dressur-Cup, der 1. Platz beim Quadrille-Championat Baden-Württemberg und der Vizemeistertitel im Paarklassen-Wettbewerb „Pas de Deux.

Einen weiteren wichtigen Meilenstein in der Vereinsgeschichte markierte zweifelsohne die Fertigstellung der nahezu ganzjährig nutzbaren Sandplatzüberdachung. Mit dem überdachten Außenplatz, der über ein modernes Bodenbefestigungssystem verfügt und durch eine Photovoltaik-Anlage und Regenwasserzisterne auch ökologischen Gesichtspunkten Rechnung trägt, erweiterte der Reitverein aus dem Neidling seine bestehende breite Angebotspalette für Schulpferdereiter und Privatpferdebesitzer.

v. li. Ulrike Blumer-Sattler, Michael Muth, Ute Köhler, Werner Rupp, Hermann Maier
v. li. Ulrike Blumer-Sattler, Michael Muth, Ute Köhler, Werner Rupp, Hermann Maier

Nach der offiziellen Eröffnung der Versammlung durch den 1. Vorsitzenden Michael Muth wurden zunächst eine ganze Reihe von Mitgliedern für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Bereits 40 Jahre halten Ute Köhler, Ulrike Blumer-Sattler, Annelene Jochum, Margot Thümmel und Dr. Wolfgang Thümmel dem Gmünder Reitverein die Treue. Werner Rupp und Hermann Maier sind seit 30 Jahren Mitglied, Kornelia Wacker und Joerg Ayßlinger seit 25 Jahren. Für 25-jährige Mitgliedschaft im Jahr 2012 wurde Familie Weigand nachträglich gewürdigt.

Auch die Voltigierturniergruppe unter der Leitung von Heike Saul, Beauftragte für Voltigiersport, blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Die Turniergruppe wurde unter anderem Vizekreismeister und erzielte in Wettbewerben der M*-Gruppen einen zweiten, dritten und fünften Platz. Nachdem das langjährige Anfängerpferd Derrick 2012 in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurde, mussten zwei neue Schulpferde, die Ponys Anja und Molly, bei den Anfängergruppen „einspringen“. Für Voltigiernachwuchs ist bestens gesorgt, zumal sich immer mehr jüngere Kinder für den Sport begeistern und mittlerweile in zwei Ponygruppen trainieren.

 

Jugendvertreterin Dr. Katharina Sybel berichtete über die vielfältigen Aktivitäten der Reiterjugend, ob beim Gmünder Pferdetag mit Waffelverkauf und Flohmarkt, bei einem Putzwettbewerb rund um Schulpferdesättel und Trensen, einer „Nacht auf dem Pferdehof“ oder der alljährlichen Fahrt zum German Masters in der Stuttgarter Hans-Martin-Schleyer-Halle.

 

Nach den Berichten aus den Abteilungen erläuterte Schatzmeisterin Christine Ensle ausführlich die finanzielle Situation des Vereins. Die Rechnungsprüferinnen Andrea Stegmaier und Dr. Wiltrud Chiabudini bescheinigten die korrekte und vorbildliche Kassenführung. Vorstand und Ausschuss wurden einstimmig entlastet.

 

Im Rahmen turnusmäßiger Wahlen wurden einstimmig gewählt:

 

2. Vorsitzender:

Michael Ensle

 

Schriftführerin:

Ulrike Blumer-Sattler

 

Beauftragte für Presse und Medien:

Christine Hüttmann

 

Rechnungsprüfer:

Kerstin Stegmaier, Dr. Wiltrud Chiabudini

 

Zum Abschluss stellte Michael Muth das umfangreiche Jahresprogramm 2013 vor, das u. a.  Reit- und Voltigierabzeichenprüfungen, einer Reihe von Turnieren und Schulungen, Aktivitäten im Rahmen des Sommerferienprogramms der Stadt Schwäbisch Gmünd und des Gmünder  Sport-Spaß-Programms sowie ganz- und halbtägige Ferienreitkurse im August umfasst.

 

Höhepunkt im Veranstaltungskalender 2013 des Gmünder Reitvereins ist das „Große Gmünder Dressur- und Springturnier“, das am 20./21. Juli ausgetragen wird.