30. März 2012

Mitgliederversammlung beim Reit- und Fahrverein Schwäbisch Gmünd e.V.

1. Vorsitzender Michael Muth zieht positive Bilanz – Ehrung langjähriger Mitglieder

Mit einer nicht alltäglichen Ehrung begann nach der Begrüßung der Mitglieder und offiziellen Eröffnung der Versammlung durch den 1. Vorsitzenden Michael Muth die alljährliche Mitgliederversammlung des Reit- und Fahrvereins Schwäbisch Gmünd. weiterlesen

Seit 60 Jahren hält Ernst Deschler dem Verein die Treue. Grund genug für die Ehrenvorsitzende, Dr. Wilma Ubbens, Herrn Deschler gebührend zu ehren und ihn zu bitten, tatkräftig bei einem Rückblick auf die Anfänge des RFV mitzuwirken.

 

Auch Max Meeh gehört zu dem Kreis langjähriger Mitglieder. Bereits seit 50 Jahren ist er Vereinsmitglied und unterrichtet, wann immer es geht, mittwochs seine Herrenrunde. Max Meeh, der an diesem Abend aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein konnte, galt der besondere Dank von Michael Muth.

Dr. Wilma Ubbens, Michael Muth, Hellmut Wagner
Dr. Wilma Ubbens, Michael Muth, Hellmut Wagner

Für ihre 30-jährige Vereinstreue wurden weiterhin Hellmut Wagner, der vor allem das Vielseitigkeitsreiten im Neidling bekannt gemacht hat, und in Abwesenheit Heidi Wieland geehrt.

Erfreulich sind vor allem die über die Jahre recht konstante Zahl an Mitgliedern und die Tatsache, dass immer wieder neue Mitglieder gewonnen werden können. Im Jahr 2011 zählte der Verein 244 Mitglieder, von denen 93 der Altersgruppe bis 18 Jahre angehörten, 108 Mitglieder zwischen 19 und 59 Jahre und 43 Reiter- und Reiterinnen über 60 Jahre alt waren. Dass Reiten ein typisch weiblicher Sport ist, zeigte auch der mit 53 Personen geringe Anteil männlicher Vereinsmitglieder. So gab es 2011 im Jugendbereich nur 6 aktive Reiter.

Um mehr Jungen für den Reitsport zu interessieren, beteiligte sich der Verein im Schuljahr 2010/2011 an dem Projekt „Schule und Verein“ des Württembergischen Pferdesportverbands (WPSV) und erhielt für sein Engagement einen Zuschuss in Höhe von 200 Euro. Die aktive Jugendarbeit in Kooperation mit örtlichen Schulen wird im laufenden Schuljahr 2011/2012 weitergeführt.

 

Sorgen bereiten dem Verein die im Jahresvergleich stark gestiegenen Energiekosten. Mit vereinten Anstrengungen sollen Einsparpotenziale ausgeschöpft und die Mitglieder angehalten werden, durch umsichtiges Verhalten ihren Beitrag zur Energieeinsparung zu leisten.

 

Der RFV Schwäbisch Gmünd ist auch anerkannter Ausbildungsbetrieb. Moritz Bertram absolviert seit 2011 die Ausbildung zum Pferdewirt im Bereich Pferdehaltung und Service.

 

Martina Hägele, Beauftragte für Turnier- und Breitensport, ließ die sportlichen Erfolge der Dressur- und Springreiter Revue passieren. Insgesamt 20 Siege und 129 Platzierungen standen 2011 zu Buche – bei Jugendprüfungen, im Springen und in der Dressur. So belegte unter anderem das Gmünder Team Gran7070, gesponsert von Romina Rupp, beim 2. Ostalb-Dressur-Cup 2011 den 4. Platz. Die Springreiter des Teams Radio 7 erreichten bei der Ostalb-Horse-Tour Platz 3. In der Kreismeisterschaftswertung kam Paulina Ensle auf Congo in der Dressur-Einzelwertung der Kleinen Tour auf Rang 2.

Besonders erfolgreich waren die Schulpferdereiter, die beim Schulpferde-Cup in Aalen zum vierten Mal in Folge auf dem Siegertreppchen standen.

 

Auch die Voltigierturniergruppe unter der Leitung von Heike Saul, Beauftragte für Voltigiersport, blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. In ihrem ersten Jahr bei den M-Gruppen platzierten sich die Turniervoltigierer im Mittelfeld, wurden Vizekreismeister und belegten bei der Württembergischen Mannschaftsmeisterschaft mit dem PSK Ostalb den 3. Platz. Die Nachwuchsgruppe kam bei ihrem ersten Start im Schritt-Schritt-Wettbewerb auf Platz 2.

Jugendvertreterin Tanja Blinzer berichtete über die vielfältigen Aktivitäten der Reiterjugend. Höhepunkt war, wie jedes Jahr, die Fahrt zu dem German Masters in der Stuttgarter Hans-Martin-Schleyer-Halle. Anlässlich der Jugendvollversammlung Anfang März dieses Jahres wurde Tanja Blinzer in ihrem Amt als Jugendleiterin bestätigt. Neu in der Jugendvertretung sind Beisitzerin Dr. Katharina Sybel und Jugendsprecherin Chiara Hartmann.

 

Nach den Berichten aus den Abteilungen erläuterte Schatzmeisterin Christine Ensle ausführlich die finanzielle Situation des Vereins. Die stellvertretende Rechnungsprüferin Andrea Stegmaier bescheinigte auch im Namen von Rechnungsprüferin Dr. Wiltrud Chiabudini, die an der Versammlung nicht teilnehmen konnte, die korrekte und vorbildliche Kassenführung.

 

Auf Antrag von Frau Dr. Ubbens wurden Vorstand und Ausschuss entlastet.

 

Im Anschluss beschloss die Mitgliederversammlung mehrheitlich, bis auf Weiteres auf eine Aufnahmegebühr für Neumitglieder zu verzichten, die Mitgliedsbeiträge den gestiegenen Kosten anzupassen und im Durchschnitt um 10 % zu erhöhen. Die Höhe der Umlage pro Mitglied bleibt unverändert und wird in 2012 für den Umbau des Reiterhäuschens und einen Anbau für die Voltigiergruppe verwendet.

 

Im Rahmen der turnusmäßigen Wahlen wurden einstimmig gewählt:

 

1. Vorsitzender:

Michael Muth

 

Schatzmeister:

Christine Ensle

 

Beauftragter für Turnier- und Breitensport:

Martina Hägele

 

Beauftragter für Schulpferde:

Kerstin Stegmaier

 

Beauftragter für Instandhaltung der Anlage:

Wolfgang Beyer

 

Rechnungsprüfer:

Dr. Wiltrud Chiabudini und Frau Andrea Stegmaier

 

Außer Turnus wurden einstimmig gewählt:

 

Beauftragter für Presse und Medien:

Christine Hüttmann

Sandra Baumgart steht nicht mehr zur Verfügung.

 

Beauftragter für Jugendarbeit und Stellvertreter:

Tanja Blinzer und Dr. Katharina Sybel

Sie haben die Wahl anlässlich der Jugendvollversammlung angenommen und wurden von der Mitgliederversammlung einstimmig bestätigt.

 

Nach der Diskussion von Mitgliederanträgen, der Vorstellung des umfangreichen Jahresprogramms 2012, das neben einer Reihe von Turnieren und Prüfungen auch wieder Aktivitäten im Rahmen des Sommerferienprogramms der Stadt Schwäbisch Gmünd sowie ganz- und halbtägige Ferienreitkurse im August umfasst, schloss Michael Muth die Mitgliederversammlung.

 

In seinem Jahresrückblick zog Michael Muth, seit 2011 an der Spitze des RFV Schwäbisch Gmünd, Bilanz des Vereinsgeschehens, der Mitgliederstruktur, des Personalbereichs und der Arbeit von Vorstand und Ausschuss.